DomainMarketingWorld

Werbung & Kommunikation - informieren, entscheiden und kaufen

Spuren vom Teufel

Auf dem Gipfel des Todtensteins bei Königshayn hat er seine Krallen eingedrückt. Zwischen Plischkowitz und Kleinbautzen findet man einen aus drei […] Mehr lesen

Mehr lesen

Kirche im Dorf las

Aber, das ist es ja Meister. Die Schmiede, die sich hier ansiedeln, werden keine Jungen unerfahrenen Gehilfen annehmen. Das sind Meisterschmiede. So […] Mehr lesen

Mehr lesen

Raumausstattung

Raumausstattermeister Axel Reichert, Polstern und Raumausstattung - Dresden Rabenau Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Web Work Sitemap ...

Pantherritt

Ein Knabe hüpft verkleidet in den Reigen
Der schlanken Mädchen und vergnügt sich mit:
Er zeigt verjüngter Sitte Sich-Verneigen,

Der Jonie­rinnen leichten Spitzen-Schritt:
Der Tanz ist anders. Seine Anmut eigen.
Er singt dazu von Wein und Pantherritt.

Quelle:
Theodor Däubler
Attische Sonette
Leipzig 1924
www.zeno.org - Contumax GmbH & Co.KG

weiterlesen =>

 

schlanke Mädchen vergnügten sich mit leichten Spitzen - Schritt in Cotta 00166

­ 

DomainMarketingWorld!

Blue-Car und roter Mini in

Blue-Car ein blaues Auto und roter Mini in Hong Kong, Park green meadow skyline, Hafen und Skyline von Hongkong, Softeis in Hongkong. Das besiedelbare Territorium Hongkongs gehört, nach mehr lesen >>>

Heimische Kräuter und Ti

Bertard war zwar immer noch Merians Meister, aber Merian konnte ihm trotzdem einiges über die heimischen Kräuter und Tiere beibringen. Und so kam Bertard, eine Woche bevor sie mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Spuren vom Teufel

Auf dem Gipfel des Todtensteins bei Königshayn hat er seine Krallen eingedrückt. Zwischen Plischkowitz und Kleinbautzen findet man einen aus drei Steinmassen bestehenden alten altarförmigen Felsen, welcher ein etwas irreguläres, von Osten nach Westen zu 6 Ellen langes und 9 Ellen breites Viereck bildet, an der östlichen Seite dieses sogenannten Teufelssteins bemerkt man einige Stufen, die für Eindrücke des Teufels gehalten werden. Bei Kamenz giebt es einen solchen Teufelsstein, eine Stunde von der Stadt und gegen 500 Schritte östlich von der Senftenberger Straße. Ein Paar Hirtenknaben aus Biela, welche einst ihr Vieh daselbst hüteten, und den Teufel necken wollten, warfen Steinchen in seinen Brei, doch hat er dies sehr übel genommen, denn drei große schwarze Raben sind auf sie zugeflogen, und haben sie und ihr Vieh, welches später lange Zeit Blut statt Milch gegeben hat, mit Flügeln und Schnäbeln so übel zugerichtet, daß sie zur eiligsten Flucht genöthigt wurden. Schätze, eine ganze Braupfanne voll Gold liegen unter diesem Steine, so wird in der Umgegend als gewiß versichert. In Sachsen giebt es einen Teufelsberg zwischen der Stadt Colditz und dem Dorfe Lastau, ein Teufelsgehau, eine Crottendorfer Amtswaldung zwischen Rittersgrün und Wiesenthal mit dem Teufelsbrunnen, den Hauptquell des Erbisbaches, einen Teufelsgrund hinter Wehlen in der sächs. Schweiz, einen anderen am Hartenberge bei Roßwein, eine Teufelskluft oder die Prinzenhöhle, wo von Mosen und Schönfels sich 1455 mit dem Prinzen Ernst versteckt hatten, eine Teufelsmühle bei Pirna unter dem Wilischberge, einen Teufelsstein 1 1/2 Stunde von Johann Georgenstadt am Schwarzwasser, eine Teufelswand bei Unterblauenthal; Teusdorf bei Syhra ohnweit Frohburg heißt in Urkunden Teufelsdorf; zwischen Geithayn und Colditz nördlich von der Mark Ottenhain liegt ein Teufelsgrund, in welchem das in Urkunden erwähnte Teufelsdorf gestanden haben soll; den Teufelsgraben bei Coselitz kennen wir aus unsern Sagen, bei Pirna liegt ein Gut, Kleinseidewitz, das die Hölle genannt wird, denselben Namen führt ein einzelnliegendes Wirthshaus zwischen Schönau und Wiesenburg an der Mulde, die Hölle heißt ein Thal bei Johnsdorf und dem Oybin, einen Höllengrund finden wir bei Hinterhermsdorf in der sächsischen Schweiz, und bei Oberpöbel im Amte Altenberg, einen Teufels- oder Höllengrund bei Rittersgrün, Höllenstegen heißte in entlegener Theil von Posseck bei Oelsnitz, sonst giebt es noch einen Höllhammer bei Klingenthal, ein Höllhaus im Amte Schellenberg, ein Höllkruken, Amtsgut unter Lauterbach bei Oelsnitz, zwei Höllenmühlen, eine bei Augustusburg, die andere bei Rochsburg, eine Höllenwiese bei Blauenthal, einen Teufelssee hinter Arensfeld. […] Mehr lesen >>>


Kirche im Dorf lassen

Aber, das ist es ja Meister. Die Schmiede, die sich hier ansiedeln, werden keine Jungen unerfahrenen Gehilfen annehmen. Das sind Meisterschmiede. So etwas wie ich, habe eigentlich nichts hier zu suchen. Ah ich sehe schon, dass aus dir einmal ein sehr intelligenter Mensch mit viel Sinn für Weitsicht wird. Aber lassen wir mal die Kirche im Dorf. Die Soldaten werden sich sicher nicht führen einen 17 jährigen dahergelaufenen Stalljungen Gedanken machen. Also ich glaube, dass wird kein Problem sein. Damit ist das geklärt Merian. sagte Bertard in strengem Ton. Ja, Meister. antwortete Merian verdrossen. Wie konnte er nur schon wieder ein Wortduell gegen Bertard verlieren. Diesmal war es zwar keine Unterstellung die er abwehren musste, sonder eine Meinungsverschiedenheit, die Merian gerne noch weiter geführt hätte um sicher zu gehen, dass die Soldaten auf keinen Fall Verdacht schöpften. Jedoch war Merian klar, dass Bertard sicher dieses Thema nicht weiter erläutern wollte, weil es anscheinend unbedeutend war. Was wusste er, Merian schon über die Vorbereitung eines Attentats. Er war ein niemand ein nichts, der seine Eltern verloren hatte und jetzt blind einem Fremden vertraute. Trauer stieg in ihm auf. Und an diesem Punkt wusste Merian, dass er einfach mal Vertrauen haben musste. Nämlich in Bertrad und seine Entscheidungen. In Bertard und das was er mit Merian machte, er musste ihm glauben. Zwar nicht blindlings, aber wenigsten musste er es. Denn sonst würde er es zu nichts in seinem Leben bringen: zu keinem Wissen, geschweige denn Weisheit. Entschlossen blickte Merian in Bertards Augen, und alle Streite waren vergessen. Denn gerade, in diesem unbedeutenden Moment hatte er eines der grundlegendsten Dinge der Menschheit verstanden. Vertrauen. Vertrauen auf die Fähigkeiten eines anderen. Und es regte sich ein Schmerz, Liebe ganz und ganz Erbarmen, In den allerreinsten Himmeln, Legte sich wie weiche Arme Um den stumm gewordnen Busen. […] Mehr lesen >>>


Raumausstattung Reichert

Raumausstattermeister Axel Reichert, Polstern und Raumausstattung - Dresden Rabenau Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für Domain Marketing World - in Sachsen - Deutschland - Europa

Buchführungsbüro Birgit Ihr Dienstleister für Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Büroservice. Finanzbuchhaltung: Sortieren, Kontieren, Erfassen […]
Holzarbeiten - Tischler Stühle und Tische aus Holz, Sitzmöbel vom Küchenhocker bis zum Fernsehsessel. Alle Stühle aus Massivholz angefertigt. Haustür in Dresden-Tolkewitz, […]
Sporthalle Oelsa - SFH Sanierung Sporthalle Oelsa, Bauherr: Stadt Rabenau; Auftraggeber: Ingenieurbüro Fischer Freital; Baustelle: Sporthalle Oelsa; Possendorfer Straße 1; […]
ASZ Abschleppzentrale Ihr Dienstleister für Pannenhilfe, Abschleppen, Abschleppdienst, Unfallbergung f. PKW + Transporter bis 5 Tonnen (LKW auf Anfrage). 01067 Dresden […]
Tischlerei Pirnbaum Individueller Möbelbau - Kompletteinrichtung - Innenausbau - individuelle Einrichtung - Büroeinrichtung - Inneneinrichtung Innenausbau, […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Mann und Frau

Mann und Frau

Wir haben viel füreinander gefühlt, Und dennoch uns gar vortrefflich vertragen. Wir haben oft Mann und Frau gespielt, Und dennoch uns nicht gerauft und geschlagen. Wir […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Stockholmer Briefe

Stockholmer

Alljährlich auf langen Reisen abwesend und immer in herzlichem Verkehr, erst mit dem elterlichen Hause, dann mit der eigenen Familie, mußten sich solche Briefschätze […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Agnatischer Protest

Agnatischer

Nun war noch die Genehmigung zu dem, von den Agnaten des herzoglichen Hauses bezüglich des künftigen fideicommissarischen Domänengutes vereinbarten Hausgesetze […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Nach Australien wandern

Nach Australien

Von Surate sehen wir ihn nach Australien wandern, und im Jahre 1845 an der Expedition des Kapitän Sturt Theil nehmen; dieser hatte den Auftrag, jenes Caspische Meer zu […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Ein Fall

Ein Fall

Doch durch dieses Rauschen wieder Hört er heimlich Stimmen ziehen, Wie ein Fall verlorner Lieder Und er schaut betroffen nieder: »Wenn die Klänge nahn und fliehen In […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Im Zeichen der Finsternis am Himmel

Im Zeichen der

Menkalinan entzündete die Kerze in der grünen Flasche neben dem Bett und ging ans Fenster. Man mußte ein Schiff besteigen, noch einmal ein Schiff, noch einmal zwanzig […]